Familienstiftung

Die Familienstiftung ist ihrer Form nach eine private Stiftung. Die Benennung "Familienstiftung" bezieht sich nicht auf den Errichter der Stiftung, sondern auf die Begünstigten der Stiftung. Dies bedeutet, dass die Familienstiftung nicht von einer, sondern für eine Familie ins Leben gerufen wird. Ein Hauptgrund für die Errichtung einer Familienstiftung ist häufig der Wunsch des Stifters, das Familienvermögen als Ganzes erhalten zu wissen. Das geltende Erbrecht sieht die Teilung des Erbes vor. Wird vom Stifter beabsichtigt, das Vermögen als Ganzes der Familie zur Nutzung zu überlassen, bietet sich die Gründung einer Familienstiftung an. Eine Familienstiftung besitzt jedoch nicht die Steuerprivilegien einer gemeinnützigen Stiftung.

⇒ Weitere Informationen können Sie hier anfordern.

⇒ Zurück zu Stiftungsarten